Sonntag, 1. August 2021, 06:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sportwettenaustausch.de - Das Sportwettenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Casah

Zuschauer

Beiträge: 492

Aktivitätspunkte: 2785

1

Samstag, 7. August 2010, 17:40

Start der neuen Saison - Eredivisie 2010/2011

Gestern bereits ist die neue Saison unserer Nachbarn aus Holland gestartet. Da ich mich
schon über einen längeren Zeitraum für diese Liga interessiere möchte ich euch
gern einen kleinen Einblick in diese Liga geben in der ich letzte Saison auch
einige Wetten platziert habe die nach einem längeren Beobachtungszeitraum
durchaus als zufriedenstellend einzuordnen waren.
Nachdem der AZ Alkmaar vor 2 Jahren überraschend die Meisterschaft mit dem uns bekannten
Trainer Louis van Gaal holen konnte, war der Titel von Twente Enschede im
letzten Jahr mindestens genauso überraschend. Wird es diese Saison wieder einen
Überraschungsmeister in Holland geben oder können sich die etablierten Teams
wie Ajax, Feyenoord oder Eindhoven nach 2 Jahren wieder die Meisterschaft
holen?


Twente Enschede

Dem Meister der vergangenen Saison steht eine sehr harte Aufgabe bevor. Den Titel wird man meiner Meinung nach nicht verteidigen können, da das Team zu sehr zerrissen wurde. Meistertrainer Steve McClaren (auch bekannt als "Der Depp mit dem Regenschirm") wechselte zur neuen Saison bekanntlich zum VfL Wolfsburg. Sein Nachfolger ist der Belgier Michel Preud´homme. Spieler wie Stoch, Nkufo und Stam haben den Verein verlassen, dafür kam aber auch Janko im Sturm als Ersatz für Stoch. Ob er den Erwartungen gerecht werden kann wird sich zeigen, aber dieser Transfer sollte schon eine Verstärkung für die Offensive sein, wenn man ihn gut eingliedern kann. Einen Titel hat man immerhin in der neuen Saison schon gewonnen. Ende Juli konnte man gegen Ajax Amsterdam die Johan-Cruyff-Schaal (den Supercup) mit einem 0:1 Sieg gewinnen.

Fazit: Wenn die Stars des Teams wie Douglas oder Bryan Ruiz nicht noch spontan bis zum Ende
des Transferfensters wechseln und man mit der Dreifachbelastung durch die Teilnahme in der CL gut zurecht kommt ist mit Twente in der neuen Saison zu rechnen. Die Internationalen Plätze sollten als durchaus realistisches Ziel möglich sein.


Ajax Amsterdam

Mein großer Favorit der neuen Saison ist Ajax Amsterdam unter der Leitung von Martin Jol. Spieler wie Gabri, Rommedahl und Pantelic stehen zwar nicht mehr im Kader von Ajax, aber dies sehe ich nicht wirklich als dramatisch an. Einzige spektakuläre Neuverpflichtung ist Mounir El Hamdaoui vom Ligakonkurrenten AZ Alkmaar. Dem Marokkaner gelangen in der letzten Saison 20 Tore und er ist die ideale Ergänzung neben Louis Suarez im Sturm der Amsterdamer. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Ajax nun das beste Sturmduo der Eredivisie hat. Im Tor ist man weiterhin super besetzt mit Maarten Steklenburg. Vor dem holländischen Nationaltorwart stehen weiterhin klasse und junge Verteidiger mit van der Wiel (falls er nicht doch noch zu den Bayern wechselt), Jan Vertonghen
und der Newcomer der letzten Saison Tobi Alderweireld. Im Mittelfeld hat weiterhin Demy de Zeeuw die Zügel in der Hand. Auf der Außenposition ist wohl wieder Urby Emanuelson gesetzt. Aus der eigenen Jugend rückt Christian Eriksen in die 1. Mannschaft. Der erst 18 jährige Däne gilt als großes Talent und
könnte einer der Newcomer werden. weiterhin hat man mit Siem de Jong und Aissati noch weitere talentierte Jungs für das Mittelfeld. Über den Sturm hatte ich ja bereits schon geschrieben. Mit Suarez und El Hamdaoui braucht man sich keine Sorgen machen und mit Sulejmani als sehr gute Ergänzung ist Ajax wie letzte Saison immer für ein Over 2,5 Tore gut!

Fazit: Ajax ist für mich der Favorit Nr. 1 auf die Meisterschaft. Nachdem die Fans in den letzten Jahren national und international oft enttäuscht wurden muss man dieses Jahr die Chance nutzen, denn man hat diese Saison ein reiferes und besseres Team.


PSV Eindhoven

Der PSV Eindhoven wird auch in der neuen Saison von Fred Rutten trainiert, den man noch aus seiner Zeit hier zu Lande kennt. Mit den Abgängen von Marcellis, Simons und Ooijer verliert man wichtige Spieler, vor allem in der Verteidigung. Dafür kam lediglich Marcelo vom polnischen Verein Wislaw Krakau für die Verteidigung. Im Sturm verpflichtete man Jeremaine Lens, der im Tausch für Dirk Marcellis kam.
Außerdem hat man sich für die kommende Saison Marcus Berg vom HSV ausgeliehen der dort leider nicht den erhofften Durchbruch geschafft hat. Er muss diese Saison endlich was aus seinem Talent machen, denn sonst ist er schnell in der Schublade der ewigen Talente verschwunden. Fraglich bleibt auch der Verbleib der beiden Topspieler Ibrahim Afellay, der laut einiger Medienberichte eigentlich schon so gut wie beim HSV unterschrieben hatte. Der Transfer platzte aber im letzten Moment. Außerdem ist der Ungar Balázs Dzsudzsák einer der wichtigsten Spieler im Team von Fred Rutten. In der abgelaufenen Saison könnte der 23 jährige 14 Tore schießen und 15 Torvorlagen geben und zählte damit zu den Topscorern der Liga.

Fazit: Auch der dritte Platz aus der letzten Saison ist für Eindhovens Ansprüche fast zu wenig. Man will bei den großen Teams in der Champions League mitspielen und endlich wieder einen nationalen Titel holen. Die Mannschaft hat großes Potenzial, nun gilt es aber dieses auch umzusetzen. Eindhoven hat für mich neben Ajax gute Chancen auf den Titel, wenn man die Topspieler bis zum 31. August halten kann.


Feyenoord Rotterdam

Letzte Saison war man sowas von chancenlos im Kampf um die Meisterschaft und belegte am Ende den 4. Platz mit 23 Punkten Rückstand auf Meister Twente. Auf dem Transfermarkt war Feyenoord kaum aktiv und man holte keinen namhaften Neuzugang. Zu erwähnen wäre lediglich Smolov der von Dinamo Moskau für den Sturm kam. Neben van Bronckhorst und Makaay welche ihre Karriere beendet haben wechselte zu allem Unmut auch noch de Guzman ablösefrei nach Spanien. Diese Abgänge hinterlassen natürlich einen herben Qualitätsverlust.

Fazit: Bei Feyenoord Rotterdam fehlen nach den Abgängen wichtiger Spieler weiterhin richtig gute Spieler um im Kampf um die Meisterschaft eingreifen zu können. Ob Wijnaldum und Fer in die Rolle der Führungsspieler schlüpfen können ist äußerst fraglich. Deswegen wird Feyenoord für mich in dieser Saison kaum eine Rolle in der Meisterschaft spielen und mit einem Platz im internationalen Geschäft zufrieden sein kann.


AZ Alkmaar

Der stark finanziell gebeutelte und abgedankte Meister aus der Saison 08/09 hat die äußerst schwere letzte Saison überstanden und so langsam kehrt wieder Ruhe ein im Verein. Mit Geld kann man diese Saison natürlich nicht auf dem Transfermarkt protzen und muss eher auf die eigene Jugend setzen. Stammkräfte wie Torwart Romero und Stürmer Dembélé sollen verkauft werden um noch Geld in die Kassen zu spülen. Der neue Trainer Gertjan Verbeek hat also allerhand zu tun und steht vor einer sehr schwierigen Aufgabe für die kommende Saison.

Fazit: Als Ziel sollte sich AZ Alkmaar die internationalen Plätze nehmen um wieder Geld in die leeren Hosentaschen des Klubs zu spülen. Dies ist schon schwer genug, denn ich halte es auch nicht für unmöglich, dass man sportlich noch weiter absteigt.




Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Einblick in Hollands erster Liga zur neuen Saison geben konnte und ihr vielleicht auch ab und zu mal ein paar Tipps für diese Liga mit abgeben werdet :bigg:

Gruß Casah!
  • Zum Seitenanfang

Mowgli

Stürmer

Beiträge: 629

Aktivitätspunkte: 3520

2

Samstag, 7. August 2010, 18:04

Ey, dude!

Ordentliche Leistung! Vielen Dank. Bisher habe ich nur punktuell die Spiele in Holland geguckt, und noch weniger getippt.
Werd in Zukunft auch die Ergebnisse genauer verfolgen und hoffe, dass du häufiger paar Sachen postest. Gibt es bei irgendein Anbieter mit einer guten Q auf Ajax? Nach deiner Analyse scheinen alle anderen echt ohne Chancen zu sein.
Betfair gibt eine 2,3! Scheint mir für "ohne Chancen für die anderen" doch noch recht akzeptabel zu sein. Noch jemand eine andere Q.???
  • Zum Seitenanfang

Casah

Zuschauer

Beiträge: 492

Aktivitätspunkte: 2785

3

Sonntag, 8. August 2010, 11:23

Naja die letzten beiden Saisons haben gezeigt, dass die Liga immer für eine Überraschung gut ist und das möchte ich auch dieses Jahr nicht ausschließen. Aber im Prinzip ist Ajax wirklich mein großer Favorit auf den Titel und mit dem Kader ist die Wahrscheinlichkeit schon ziemlich groß, dass sie den Titel holen. Aber die Liga ist halt immer für eine Überraschung gut :bigg:
Leider steh ich auch nciht so auf Langzeitwetten, weil das Kapital dann einfach 1 Jahr lang schlechter angelegt ist als auf dem Sparbuch ;-)
  • Zum Seitenanfang

Oli

Administrator

Beiträge: 918

Aktivitätspunkte: 5590

4

Sonntag, 8. August 2010, 13:30

Ich erinner mich nur an einen Spruch von einem Spieler von PSV :"PSV at home...is unbeatable"

Glaube die verlieren max 1-2 games in der Saison daheim, leider wissen das auch die Bookies und deswegen gibts da nur ne 1.3 meistens.
Glücksspiel kann süchtig machen.....ABER auch reich! ;-)
  • Zum Seitenanfang